Kommissar Kammeiers 7. Fall: Der alte Herr Tants, 2008

Ich danke Kirsten Jakob für Ihre Mitarbeit.

Mittwoch, 22. April 2009



Nachdem die Bundesregierung die Regelsätze für AlG II auf 120€ im Monat gesenkt hat, versinkt der Stadtteil Klein-Paris immer mehr in Armut, Verwahrlosung und Kriminalität. Nur in der Schleswigerstraße 23 ist die Welt noch in Ordnung. Bis dort eines Tages der alte Kommmunist Friedrich Tants tot in seiner Wohnung aufgefunden wird. Wer hat ihn auf dem Gewissen? Waren die Nazis hinter ihm her? Hat ihn seine Frau in Wut erschlagen? Wollte die Hauspflegerin an seine Lebensversicherung?
Eine schöne Geschichte.
Erscheint bald im Buchhandel bei Books on Demand GmbH, Norderstedt, www.bod.de, Bod-Nr. 554550 oder ISBN-Nr. 9 783837 022100, 84 Seiten, 6€







AutorenPortrait

Peter Müller

Peter Müller, Sozialarbeiter aus Bremerhaven, Jahrgang 1949


Weitere Titel von Peter Müller

€ 6 00 *inkl. MwSt.

Kommissar Kammeiers 7.Fall

Der alte Herr Tants

Klappentext des Buches

Kommissar Kammeier hat einen neuen Fall zu klären. Nachdem die Bundesregierung die Regelsätze für AlG II vor einiger Zeit auf 120€ im Monat gesenkt hatte, versinkt in Vandenburg der Stadtteil Klein-Paris immer mehr in Armut, Verwahrlosung und Kriminalität. Nur in der Schleswigerstraße 23 ist die Welt noch in Ordnung. Bis dort eines Tages der alte Kommmunist Friedrich Tants tot in seiner Wohnung aufgefunden wird. Wer hat ihn auf dem Gewissen? Waren die Nazis hinter ihm her? Hat ihn seine Frau in Wut erschlagen? Wollte die Hauspflegerin an seine Lebensversicherung?
Eine schöne Geschichte.
ISBN 978-3-8370-2210-0, Paperback, 84 Seiten